Die Windmühle

Die Windmühle in Nebel

Die Windmühle in Nebel auf Amrum ist eine der wenigen noch voll funktionstüchtigen Gesellen des Windes aus historischer Zeit in Nordfriesland. Sie wurde 1771 auf dem höchsten Geestrücken der Insel erbaut. 1963 wurde der Mahlbetrieb eingestellt und auf Initiative des damaligen Inselpastors Pörksen bewahrte ein Verein die Mühle und gestaltete den Gebäudekomplex zu einem Heimatmuseum um. In der Mühle sind die Geschichte des Hauses, die Pflanzen- und Tierwelt von Insel und Meer, vor- und frühgeschichtliche Funde sowie volkskundliche Gegenstände ausgestellt. Ausserdem werden hier wechselnde Gemäldeausstellungen mit Inselbezug präsentiert.

Waasterstigh
25946 Nebel/Amrum
Tel.: 0160 - 644 53 52
www.amrumer-windmuehle.com
muehle@schmidt-langfeld.de

Museum geöffnet
von April bis Oktober

tgl.: 10.30 Uhr - 13.00 Uhr
und 14.30 Uhr - 17.00 Uhr

montags bis 16.00 Uhr,
sonntags ab 11.00 Uhr